WillkommenGitarrenschuleVeranstaltungen/LinksUeber michKontaktDatenschutz
Datenschutzerklärung

Im Folgenden werden Sie über die Einzelheiten der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten, die anlässlich Ihres Besuchs dieser Website
verarbeitet werden, und die Rechte, die Ihnen im Hinblick auf die
Verwendung Ihrer Daten zustehen können, informiert.

1. Verantwortlicher

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener
Daten durch den Betreiber dieser Website:

Christian Ulrich
Eupener Str. 159 E 38
50933 Köln
E-Mail: info[at]gitarrenschule-ulrich.de
Tel.: 0221 - 25 90 95 23

Der Verantwortliche verwendet Ihre Daten unter Beachtung der geltenden
datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten, Zweck, Rechtsgrundlage

Server-Log-Dateien

Bei Aufruf dieser Website werden durch die auf Ihrem Endgerät
eingesetzte Browser-Software automatisch Informationen an den Server
dieser Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem
so genannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei
ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

- IP-Adresse des anfragenden Rechners
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Name und URL der abgerufenen Datei
- Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
- Für den Aufruf verwendete Software (Betriebssystem und Browser)
- Domain-Name des verwendeten Internet-Access-Providers

Die genannten Daten werden durch den Verantwortlichen zu folgenden
Zwecken verarbeitet:

- Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus zu der
Website
- Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Website
- Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität
- Weitere administrative Zwecke

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f
DSGVO.
Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen folgt aus den oben
aufgelisteten Zwecken der Verarbeitung. In keinem Fall verwendet der
Verantwortliche die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf
Ihre Person zu ziehen.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte durch den
Verantwortlichen erfolgt nur, wenn

- Sie dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S.
1 lit. a DSGVO)
- die Weitergabe gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von
Vertragsverhältnissen zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen
erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO)
- für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht (Art. 6 Abs. 1
S. 1 lit. c DSGVO)
- die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme
besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der
Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)

4. Datensicherheit

Der Datentransport über diese Website geschieht über das verbreitete
SSL- bzw. TLS-Verfahren. Die Höhe der Verschlüsselungsstufe hängt
davon ab, welche Browser-Software Sie einsetzen, in der Regel handelt es
sich um eine 256-Bit-Verschlüsselung. Die verschlüsselte Übertragung ist
regelmäßig an einer entsprechenden Symbolik (z.B. Schloss-Symbol) in
der Statusleiste des abrufenden Browsers und/oder der Anzeige des
„https“- Kommunikationsprotokolls in der Adresszeile erkennbar.

Der Verantwortliche bedient sich geeigneter technischer und
organisatorischer Maßnahmen, um Ihre Daten nach dem Stand der jeweils
aktuellen technologischen Entwicklung gegen Manipulation, Verlust oder
unbefugten Zugriff zu schützen.
Mit dem in Deutschland ansässigen Hosting-Dienstleister wurde eine
Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine einmal erteilte Einwilligung dem
Verantwortlichen gegenüber jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf
wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund einer vorherigen Einwilligung
erfolgten Verarbeitung nicht berührt; der Widerruf hat nur zur Folge, dass
der Rechtsanwalt die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung
beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf;
- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre durch den Verantwortlichen
verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere
können Sie Auskunft verlangen über die Verarbeitungszwecke, die
Kategorie der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden oder
wurden, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten
offengelegt werden oder wurden, die geplante Speicherdauer, das
Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der
Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts,
die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht beim Verantwortlichen selbst
erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten
Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen
Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder
Vervollständigung Ihrer beim Verantwortlichen gespeicherten
personenbezogenen Daten zu verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer beim Verantwortlichen
gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die
Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und
Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen
des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten
von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber
deren Löschung ablehnen, der Verantwortliche die Daten nicht mehr
benötigt, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder gemäß Art. 21
DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie dem
Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen
und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an
einen Verantwortlichen zu verlangen;
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.
Eine Liste von Aufsichtsbehörden ist unter www.bfdi.bund.de/ abrufbar.

6. Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten
Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO verarbeitet werden, haben
Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung
einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen
Situation ergeben, oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet.

Zur Geltendmachung eines Widerrufs- oder Widerspruchsrechts genügt eine
E-Mail an die unter Ziff. 1 dieser Datenschutzerklärung angegebene E-Mail-
Adresse des Verantwortlichen.

7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Durch Weiterentwicklung dieser Website oder aufgrund geänderter
gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben kann eine Änderung dieser
Datenschutzerklärung erforderlich werden. Die jeweils aktuelle
Datenschutzerklärung kann jederzeit auf dieser Website abgerufen werden.

Stand: August 2018